Wann eigentlich alles begann!

Schon als ich ein kleines Mädchen war...

Frankfurt am Main, 1978

Ich wuchs seit kurz nach meiner Geburt im wunderschönen Holzhausenviertel in Frankfurt auf. Wir gehörten als Familie zur guten Mittelschicht, also ging es uns immer recht gut. Wer diese unglaublich tolle Stadt kennt, weiß, welchen Preis man zahlen muss und welche Opfer mann bringen muss, um dort mit beiden Beinen fest auf dem Boden stehen zu können. Das Holzhausenviertel war schon damals und ist auch heute noch eines der beliebtesten, aber auch eines der teuersten Wohnbezirke in Frankfurt. Wer es dorthin geschafft hat, hat was erreicht, so lernte ich es zumindest.

Wir wohnten in einem Mehrparteienhaus am Ende einer ruhigen Straße. Unser Wohnhaus war das einzige mit mehr als 2 Einheiten. Alle anderen Häuser um uns herum waren keine gewöhnlichen Häuser, nein, es waren kleine und große wunderschöne Villen. Und vor diesen Prachthäusern parkten die tollsten Autos!

Meine Eltern waren schon immer sehr fleißig. Mein Vater war ein erfolgreicher Gastronom, meine Mama war eine geniale Buchhalterin. Ich bin als Einzelkind aufgewachsen und konzentrierte mich schon recht früh auf Dinge, die für viele andere Kinder in meinem Alter eher uninteressant waren: LUXUS!

Täglich bin ich an all den hübschen Villen und Autos vorbei spaziert, auf dem Weg zur Schule und wieder nach Hause. Unsere Nachbarschaft war für mich wie ein bisschen Hollywood. Zu Weihnachten glänzte und funkelte es aus allen Fenstern dieser Villen, und sogar die Tannenbäume in deren Gärten wurden prunkvoll geschmückt. Es war nicht kitschig, sondern glamourös. Es war nicht der Größenwahn, den man ja gerne einem nachsagt, der mehr erreicht hat als viele andere, nein, es war jedesmal mit Liebe und Mühe gestaltet. 

Im Sommer blühten die schönsten Blumen rundherum und wenn ich Glück hatte, lud mich eine der netten Nachbarinnen auf ein Stück Kuchen in ihre Villa ein. Voller Freude sprang ich durch alle Räume und bewunderte das schöne Ambiente. Da ich als sehr höfliches, nettes, freundliches Mädchen im Viertel bekannt war, wurde ich öfters eingeladen und konnte so all die Eindrücke sammeln, die mein späteres Leben nach und nach prägten.

Zu Hause war alles ziemlich einfach gehalten. Kein Glamour, kein Bling Bling, kein Funkeln. Es war alles praktisch und gemütlich, jedoch weit entfernt von dem, was ich bei den anderen gesehen hatte. Und je älter ich wurde, um so mehr wusste ich, wohin mal meine Reise führen wird.

Ich fragte mich immer öfter, warum ich eigentlich so fasziniert bin von Dingen, die nicht jeder hat. Warum möchte ich eigentlich nach den Sternen greifen? Warum reicht mir das "gewöhnliche" Leben nicht immer aus? Was ist es, das mich dahin treibt?

Die Antwort war irgendwann erstaunlich einfach: Luxus ist das, was das alltägliche Leben erträglich macht. Und jeder Mensch definiert Luxus anders! Der eine sieht die Zeit als Luxus (ich ebenso), der andere seine Familie (so auch ich), der nächste seine Gesundheit und wieder ein anderer macht es an materiellen Dingen fest. Und alle haben wir etwas gemeinsam: wir streben aus einem Ursprung heraus nach unserem empfundenen Luxus. Alles hat eine Ursache und daraus entwickelt sich entweder eine Zu- oder eine Abneigung, eine Lebenseinstellung, wenn man so will. Wir gönnen uns Dinge, die wir entweder nicht immer haben (können) oder die wir uns als eine Art Belohnung zukommen lassen.

Wie dieses Streben nach dem persönlichen Luxus genauer zustande kommt und sich entwickelt, erzähle ich euch im nächste Blog.

Für mich war damals wichtig, dass ich eines Tages selbst soweit bin, mir meinen persönlichen Luxus aussuchen zu dürfen. Und noch besser: diesen selbst erschaffen zu können!

 

Glücklichsein bedeutet nicht, dass man ständig Glück hat. Es bedeutet viel mehr, dass man weiß, was einen glücklich macht und wie man dahin kommt.

 

Bis zum nächsten Blog

Eure Nora

So findet man uns

Der Vertrieb, Versand, so wie die Auftragserteilung und -bearbeitung erfolgt immer über den Online-Dienst.

Persönliche Aufträge direkt beim Kunden, Abholung oder Lieferungen werden vorher stets schriftlich miteinander vereinbart.

Standort:

Maximilianstraße 6

9020 Klagenfurt am Wörthersee

Österreich

Mitglied der WKO

Jedes Produkt wird nach Zahlungseingang speziell angefertigt!

Lieferzeiten richten sich immer nach Art und Umfang, sowie nach Entfernung des Empfängers und können

gegebenenfalls abweichen.

Bitte lies hierzu auch nochmal die AGB durch oder schreib mir, wenn du Fragen hast!